Book Your Trip

Angeln

Das Polarcamp ist direkt am Kystriksveien im Helgeland gelegen. Hier finden sich Angelfans aus ganz Europa ein, um sowohl auf dem Meer als auch von der Küste aus und im Inland ihrem Hobby zu frönen. Ein Großteil der Touristen, die uns besuchen, ist auf der Suche nach tollen Angel- oder einzigartigen Naturerlebnissen. Gerne geben wir Ihnen Tipps und nennen Ihnen die besten Angelspots in der Gegend.

Angelfieber

Es gibt kaum etwas Schöneres, als sich mit einem gut ausgestatteten Angelboot aufs Meer hinauszubegeben, den Ruck an der Angelrute zu spüren und gegen den Fisch zu kämpfen, bis er endlich an der Oberfläche ist. Während der Angelsaison sind bis zu 15 kg schwere Kabeljaus keine Seltenheit an der Küste Helgelands, und auch das Heilbuttangeln ist hier ein echter Kraftakt.

Gute Bedingungen zum Angeln im Fjord

Salzwasserfische entlang der Küste Helgelands erfreuen sich weltweiter Beliebtheit. In der Gemeinde Rødøy herrschen beste Angelbedingungen. Beim Polarcamp finden Sie Schwellenfjorde in alle Richtungen, wo Sie vor Wind und Strömung geschützt angeln können.

Boote und Angelausrüstung erhalten Sie ebenfalls bei uns. Wir verfügen über viele Mietboote, die allesamt mit neuen Kartenplottern und GPS-Systemen ausgestattet sind. Hier erfahren Sie mehr über unsere Mietboote.

Küstenangeln

Hier beim Polarcamp können Sie direkt an der Küste angeln, da der Meeresboden nur wenige Meter vor dem Ufer schon recht tief ist. Für das Küstenangeln muss man die Schnur weit auswerfen, wobei ein wenig Technik gefragt ist, damit sich der Köder beim Einholen nicht im Tang festsetzt.

Lesen Sie sich unsere Angeltipps durch und erfahren Sie mehr über das Angeln vom Boot oder von der Küste aus, über die Ausrüstung, die Sie benötigen, sowie über die Anglerknoten, über die Sie Bescheid wissen sollten.

P.S. Zum Angeln an den Seen benötigen Sie keine Angelkarte. Der Export von Fischfilet aus Norwegen ist auf 15 kg begrenzt.